• Gößmann: "Sektorkopplung hilft potenzielle Konflikte zu vermeiden"

    Dortmund - Der Dortmunder Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas fordert eine regulatorische Anerkennung für Investitionen in Power-to-Gas-Technologie. Im Gespräch mit energate erklärt der neue Thyssengas-Chef Thomas Gößmann, warum der "All-electric"-Ansatz scheitern wird und die Gasbranche in der öffentlichen Wahrnehmung jetzt eine größere Rolle spielt...
  • BS Energy soll dritten Anteilseigner bekommen

    Braunschweig - Der Braunschweiger Versorger BS Energy soll einen weiteren Anteilseigner bekommen. Das französische Mutterunternehmen Veolia hat sich mit der Stadt Braunschweig auf einen Anteilsverkauf geeinigt. Gleichzeitig sollen Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe die Zukunft des Unternehmens sicherstellen...
20
Okt
2017

SWU verkaufen innovatives Holzgas-Heizkraftwerk

Ulm/Senden - Das 2012 errichtete Holzgas-Heizkraftwerk Senden der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) bekommt einen neuen Eigentümer. Zum 1. Januar 2018 übernehme der Projektierer Blue Energy Europe die Anlage...

Aktuelle Gratismeldung

  • 20
    Okt
    2017

    Umweltschützer fordern schnellen Kohleausstieg

    Berlin - Ein Bündnis aus Umwelt- und Entwicklungsverbänden sowie Landeskirchen plädiert in einem Klimaschutz-Sofortprogramm für einen schnellen Kohleausstieg. Bis Ende 2019 sollten alle Kohlekraftwerke stillgelegt werden, die älter sind als 30 Jahre. Auch für die Wärme- und Verkehrswende fordern die Verbände neue finanzielle Impulse...
Strom-Spotpreisprognosen
Windenergieproduktion / Solarproduktion

Wind July

Alle Marktdaten anzeigen
  • Von interessierten Ratschlägen, Preisschildern und Giftspritzen

    Berlin - Der Weg nach Jamaika ist mit guten Ratschlägen gepflastert. In der Energie-und Klimapolitik versuchen diverse Lobby-Gruppen, mit ihren Expertisen Einfluss auf die Jamaika-Verhandler zu nehmen...
  • Umweltschützer fordern schnellen Kohleausstieg

    Berlin - Ein Bündnis aus Umwelt- und Entwicklungsverbänden sowie Landeskirchen plädiert in einem Klimaschutz-Sofortprogramm für einen schnellen Kohleausstieg. Bis Ende 2019 sollten alle Kohlekraftwerke stillgelegt werden, die älter sind als 30 Jahre. Auch für die Wärme- und Verkehrswende fordern die Verbände neue finanzielle Impulse...
  • Berlin will bis 2030 raus aus der Kohle

    Berlin - Berlin fixiert als erstes Bundesland einen Termin für den vollständigen Ausstieg aus der Kohle. Spätestens 2030 soll mit der großtechnischen Verfeuerung von Kohle in der Hauptstadt Schluss sein...
  • UN-Klimaschutzvertrag vor der Umsetzung

    Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ihre Erwartungen an die bevorstehende Weltklimakonferenz COP23 in Bonn skizziert. Der Pariser UN-Klimaschutzvertrag von Ende 2015 sei gewissermaßen das Grundgesetz, nun gehe es um die Richtlinien zu dessen Umsetzung, erklärte sie bei einem Pressegespräch in Berlin...
  • RWE beobachtet Uniper-Deal

    Essen - Die Übernahmepläne von Uniper durch den finnischen Konzern Fortum bleiben von den anderen Teilnehmern auf dem Erzeugungsmarkt nicht unbeobachtet...
  • Genossen wollen mit Crowdfunding weiter wachsen

    Heidelberg - Die Bürgerwerke eG hat eine Crowdfunding-Kampagne für Wachstumskapital gestartet. Geplant sei die Einwerbung von insgesamt 500.000 Euro, teilten die Bürgerwerke mit. Das Geld wolle die Genossenschaft demnach in die Gewinnung weiterer Mitgliedsgenossenschaften und Stromkunden sowie in die Entwicklung neuer Angebote investieren...
  • Getec erwirbt weiteres Unternehmen

    Magdeburg - Der Magdeburger Energiedienstleister G+E Getec setzt seine Einkaufstour fort. Über sein Tochterunternehmen Getec Heat & Power GmbH erwarb er die Bayernfonds Best Energy 1 GmbH...
  • Stadtwerk am See auf Kurs zum Komplett-Dienstleister

    Friedrichshafen - Das Stadtwerk am See zieht fünf Jahre nach der Gründung ein positives Resümee. Der Friedrichshafener Versorger sei mit der damals erfolgten Fusion noch mehr zu einem Komplett-Dienstleister rund um neue Energie, Mobilität und Datenströme geworden...
  • Erste Auktion ohne Subventionen

    Den Haag - In der Offshore-Windenergie kündigt sich die nächste Revolution an. Nach den Null-Cent-Geboten bei der ersten Ausschreibung in Deutschland will die niederländische Regierung künftig nur noch Projekte ohne staatliche Förderung genehmigen...
  • Uniper plant Sommerpause für Kohlekraftwerk

    Düsseldorf - Uniper will seinen Steinkohle-Kraftwerksblock Staudinger 5 aus wirtschaftlichen Gründen in den Sommermonaten vorübergehend stilllegen. Andernfalls müsse Block 5 ganz geschlossen werden...
  • Maslaton: "Viel zu viele Firmen haben noch nicht damit begonnen"

    Leipzig - Was müssen die Unternehmen der Energiewirtschaft mit Blick auf die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) leisten, die zum 28. Mai 2018 in Kraft tritt? Fachanwalt Martin Maslaton gibt in Teil 2 seines Gastkommentars einen Ausblick auf den erheblichen Arbeitsaufwand, der auf sie zukommt...
  • Maslaton: "Zeitbombe Datenschutz"

    Leipzig - Die meisten Unternehmen der Energiewirtschaft sind auf die neuen Datenschutzregelungen nicht vorbereitet, erklärt Fachanwalt Martin Maslaton im Gastkommentar. Er leitet ein Konsortium, das Unternehmen bei der operativen Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) begleitet. Wenn die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, würden hohe Bußgelder drohen...
  • SWU verkaufen innovatives Holzgas-Heizkraftwerk

    Ulm/Senden - Das 2012 errichtete Holzgas-Heizkraftwerk Senden der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) bekommt einen neuen Eigentümer. Zum 1. Januar 2018 übernehme der Projektierer Blue Energy Europe die Anlage...
  • Gößmann: "Sektorkopplung hilft potenzielle Konflikte zu vermeiden"

    Dortmund - Der Dortmunder Fernleitungsnetzbetreiber Thyssengas fordert eine regulatorische Anerkennung für Investitionen in Power-to-Gas-Technologie. Im Gespräch mit energate erklärt der neue Thyssengas-Chef Thomas Gößmann, warum der "All-electric"-Ansatz scheitern wird und die Gasbranche in der öffentlichen Wahrnehmung jetzt eine größere Rolle spielt...
  • Gößmann: "Die Gasbranche verfolgt einen pragmatischen Ansatz"

    Dortmund - Thyssengas will sich zusammen mit den anderen Fernleitungsnetzbetreibern mehr Gehör bei der Bundesregierung verschaffen und fordert eine regulatorische Anerkennung für Investitionen in die Power-to-Gas-Technologie. Im Gespräch mit energate erklärt der neue Thyssengas-Chef Thomas Gößmann, warum die Sektorkopplung Lösungen für viele Probleme liefern kann...
  • FNB Gas konsultiert potenzielle Gastransport-Projekte

    Berlin - Bis zum 19. Dezember können Marktteilnehmer zu möglichen Projekten zur Erweiterung der Transportkapazität zwischen Deutschland und angrenzenden Ländern Stellung beziehen. Zusätzliche Kapazität könnte zwischen Deutschland und Polen, den Niederlanden und Österreich geschaffen werden...
  • NRW fördert Breitbandausbau im Münsterland

    Düsseldorf/Lengerich - Die öffentliche Hand fördert den Breitband-Netzausbau in Nordrhein-Westfalen mit 38 Mio. Euro. Das Geld wird dem Ausbau der digitalen Infrastruktur in vier Kommunen im Münsterland zukommen...
  • CO2-Projekt realisiert negative Emissionen

    Zürich - Ein Forschungsteam in Island entzieht der Atmosphäre dauerhaft Kohlenstoffdioxid und verpresst diesen in der Erde. Unter anderem das isländische Unternehmen Reykjavik Energy und das Schweizer Start-up Climeworks sind daran beteiligt. ..
  • VKU-Studie: Energiewende braucht die Digitalisierung

    Berlin - "Die Digitalisierung geht nicht ohne die Energiewende und die Energiewende braucht die Digitalisierung", stellte Timo Poppe, Vorsitzender des VKU-Digitalisierungsausschusses, fest...
  • Algorithmus liefert anlagenscharfe Fotovoltaik-Prognose

    Kaiserslautern - Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern bietet ein neuartiges Servicetool für den Betrieb von Fotovoltaikanlagen. Das Projekt "PV-Cast" bietet Solarstrom-Produzenten eine anlagenscharfe Ertragsprognose...