15
Jan
2021

Stadt Köln wechselt von Rheinenergie zu Lichtblick

Hamburg/Köln - Der Ökostromanbieter Lichtblick hat mit der Stadt Köln einen neuen kommunalen Großkunden gewonnen. Das Hamburger Unternehmen versorgt zunächst bis 2023 alle öffentlichen Gebäude der Rheinmetropole mit grünem Strom. Der Ausgang der Ausschreibung sorgt bei der stadteigenen Rheinenergie für Unmut…
Aus dem energate Marktticker:
Alle Marktdaten anzeigen
Weitere Meldungen
  • Berlin/Bonn - In der Debatte um die Eigenkapitalzinssätze für Netzbetreiber hat der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, für mehr Vertrauen in seine Behörde geworben. Sollte das Zinsniveau an den Finanzmärkten wieder steigen, würde die Bundesnetzagentur auf eine solche Situation reagieren...
  • Hamburg - Der Verein der Kohlenimporteure (VDKi) sieht durch den zeitnah aufeinanderfolgenden Ausstieg aus der Kohleverstromung und der Kernenergie die Versorgungssicherheit gefährdet. Die Zeiträume für den Ausstieg seien zu kurz bemessen.
  • Berlin/Wien/Zürich - Die Auswirkungen der Coronakrise machen sich auch in der Energiewirtschaft bemerkbar. In unserem Newsticker sammeln wir zusätzlich zu unserer Berichterstattung aktuelle Fundstücke aus dem Netz. Alle ausführlichen energate-Meldungen zur Coronakrise finden Sie auf unserer Themenseite...
  • Freiburg - Der Freiburger Regionalversorger Badenova hat das Kölner Start-up-Unternehmen Sparstrom Energievertriebs GmbH zu 100 Prozent übernommen...
Weitere Meldungen
  • Hamburg/Köln - Der Ökostromanbieter Lichtblick hat mit der Stadt Köln einen neuen kommunalen Großkunden gewonnen. Das Hamburger Unternehmen versorgt zunächst bis 2023 alle öffentlichen Gebäude der Rheinmetropole mit grünem Strom. Der Ausgang der Ausschreibung sorgt bei der stadteigenen Rheinenergie für Unmut…
  • Siegen - Mit dem Start des Post-EEG-Zeitalters steigt der Siegener Regionalversorger SVB in die Direktvermarktung ein. Das Ende des EEG-Stromvergütungsanspruchs eines hauseigenen Biomassekraftwerks soll Blaupause für einen neuen Geschäftszweig werden…
  • Leipzig/Paris - Die Epex Spot kommt bislang gut durch die Coronakrise. Der Pandemie zum Trotz war 2020 für die EEX-Tochter Epex Spot ein Rekordjahr. Das Gesamthandelsvolumen an der Börse übertraf das bisherige Allzeithoch aus dem Vorjahr um 3,6 Prozent und kletterte auf knapp 615 Mrd. kWh...
  • Bonn - Der Ausstieg aus Kern- und Kohlekraft wird das Volumen an gesicherter Leistung in den kommenden Jahren massiv schrumpfen lassen. Bis zum Jahr 2023 belaufen sich die geplanten Stilllegungen von Kraftwerken insgesamt auf mehr als 15.000 MW, geht aus dem bislang unveröffentlichten Monitoringbericht der Bundesnetzagentur hervor...
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
30 Tage kennenlernen für 0,- Euro
Über 5.500 Abonnenten nutzen den energate messenger+ bereits für ihre Arbeit. Gehören auch Sie dazu und holen Sie sich Ihren täglichen Wissensvorsprung!