• Handelsminus lässt MVV-Umsatz leicht sinken

    Mannheim - Der Mannheimer MVV-Konzern verzeichnet im vierten Jahr in Folge ein Ergebnisplus. "Damit sind wir voll auf Kurs", sagte Vorstandschef Georg Müller bei der Vorlage der Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr...
  • Schulze bleibt bei Klimakonferenz vage

    Kattowitz - Zum Auftakt des Ministerdialogs in Kattowitz ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) konkrete Ankündigungen zur weiteren CO2-Reduktion schuldig geblieben. Zusagen gab es lediglich für den internationalen Anpassungsfonds. Die Chefin des Weltklimarates, Patricia Espinosa, forderte von allen Staaten mehr Einigungswillen...
  • Aus Watt Synergia wird EnBW Energy Factory

    Frankfurt/Karlsruhe - Der Karlsruher Energiekonzern EnBW stellt seine Messdienstleister-Tochter Watt Synergia strategisch komplett neu auf. Unter dem Namen EnBW Energy Factory vollzieht die Geschäftseinheit einen Neustart als Dienstleister für Stadtwerke...
11
Dez
2018

Schulze bleibt bei Klimakonferenz vage

Kattowitz - Zum Auftakt des Ministerdialogs in Kattowitz ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) konkrete Ankündigungen zur weiteren CO2-Reduktion schuldig geblieben. Zusagen gab es lediglich für den internationalen Anpassungsfonds. Die Chefin des Weltklimarates, Patricia Espinosa, forderte von allen Staaten mehr Einigungswillen...

Alle Marktdaten anzeigen
  • Kattowitz - Zum Auftakt des Ministerdialogs in Kattowitz ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) konkrete Ankündigungen zur weiteren CO2-Reduktion schuldig geblieben. Zusagen gab es lediglich für den internationalen Anpassungsfonds. Die Chefin des Weltklimarates, Patricia Espinosa, forderte von allen Staaten mehr Einigungswillen...
  • Mannheim - Der Mannheimer Energiekonzern warnt vor einer vorzeitigen Abschaltung von kohlebefeuerten KWK-Anlagen. Die Abschaltung von Kohlekraftwerken müsse dort ansetzen, wo der Klimaeffekt am größten ist und das sei bei der Braunkohle...
  • Straßburg - Die Unterhändler des EU-Parlaments und der österreichischen Ratspräsidentschaft haben sich nicht auf neue CO2-Vorgaben für PKW und Kleintransportern einigen können. Die Mehrheit des Parlamentes verlangt ambitioniertere Vorgaben..
  • Berlin - Die Deutsche Energieagentur (Dena) hat ein erstes Fazit ihres Start-up-Programms gezogen. Für die vier Bereiche Daten, Netze und Assets, Markt und Handel sowie Wärmewende hätten die Start-ups insgesamt 45 Verbesserungsvorschläge erarbeitet...
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
energate-messenger.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von energate-messenger.de