• Länder geben grünes Licht für Kohleausstieg, CO2-Bepreisung & Co.

    Berlin - Bundestag und Bundesrat haben bei ihrer jeweils letzten Sitzung vor der parlamentarischen Sommerpause mehrere Gesetze zur Energiewende auf den Weg gebracht. Dazu gehörten vor allem die Regelungen zum Kohleausstieg und zur neuen CO2-Bepreisung...
  • Stawag stellt Wärmeversorgung um

    Aachen - Der Kohleausstieg trifft die Stadtwerke Aachen doppelt. Zum einen zwingt es das Unternehmen, seine Wärmeversorgung umzustellen. Zum anderen leidet es unter den Verlusten aus seiner Beteiligung am Steinkohlekraftwerk Lünen. Das wurde auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens deutlich...
  • Fehlende Onshore-Windkapazitäten gefährden Klimaziel 2030

    Köln - Der Ausbau von Onshore-Windkraftkapazitäten bleibt derzeit deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück. Deutschland könnte dadurch das sektorale Klimaziel der Energiewirtschaft für 2030 verfehlen, warnt die Studie "Not in my Backyard - Auswirkungen einer Verfehlung des Ausbauziels für Erneuerbare Energien im Kohleausstiegsszenario" des Energiewirtschaftlichen Instituts (Ewi)...
03
Jul
2020

Rheinenergie baut Vorstand um

Köln - Die Kölner Rheinenergie AG baut ihr Führungsteam um. Im kommenden Jahr werden Netzvorstand Andreas Cerbe, Arbeitsdirektor Norbert Graefrath und Dieter Hassel, zuständig für die kaufmännischen Ressorts, aus dem Vorstand ausscheiden...

Alle Marktdaten anzeigen
Weitere Meldungen
  • Köln - Die Kölner Rheinenergie AG baut ihr Führungsteam um. Im kommenden Jahr werden Netzvorstand Andreas Cerbe, Arbeitsdirektor Norbert Graefrath und Dieter Hassel, zuständig für die kaufmännischen Ressorts, aus dem Vorstand ausscheiden...
  • Frankfurt/Leipzig - Die Gashandelsgesellschaft Gas-Union steht vor der Komplettübernahme durch die VNG AG. Der Leipziger Energiekonzern unterzeichnete jetzt den Kaufvertrag mit dem Gesellschafterkonsortium rund um den Frankfurter Kommunalversorger Mainova. So die Kartellbehörden zustimmen, soll die Transaktion bis zum Jahresende vollzogen sein...
  • Aachen - Der Kohleausstieg trifft die Stadtwerke Aachen doppelt. Zum einen zwingt es das Unternehmen, seine Wärmeversorgung umzustellen. Zum anderen leidet es unter den Verlusten aus seiner Beteiligung am Steinkohlekraftwerk Lünen. Das wurde auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens deutlich...
  • Bamberg/Essen - Die Stadtwerke Bamberg wollen die Digitalisierung im Unternehmen weiter vorantreiben. Der Versorger wolle die positiven Erfahrungen mit neuen digitalen Tools und Arbeitszeitmodellen aus der Zeit des Lockdowns mit in die Zukunft nehmen, sagte Geschäftsführer Michael Fiedeldey im energate-Sommerinterview...
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
  • Karlsruhe - Die Begrenzung der Bemessungsgrundlage der kalkulatorischen Gewerbesteuer für den Kapitalkostenaufschlag auf eine fiktive Eigenkapitalquote von 40 Prozent ist mit höherrangigem Recht vereinbar...
  • Berlin - Der Branchenverband BDEW hält im Rahmen der Dekarbonisierungsziele den Aufbau eines europaweiten Grüngashandels für unerlässlich. Nun hat der Verband einen Vorschlag zur Ausgestaltung eines Handelssystems für erneuerbare und dekarbonisierte Gase vorgelegt. Ziel sei es, einen liquiden europäischen Markt für klimaneutrale Gase zu schaffen und zum Beispiel Wasserstoff oder Biomethan grenzüberschreitend handeln zu können. Dafür sind laut BDEW vor allem zwei Maßnahmen notwendig...
  • Warschau - Gazprom hat zum 1. Juli 1,5 Mrd. US-Dollar an den polnischen Gaskonzern PGNiG überwiesen. Es handelt sich um eine Rückzahlung, die PGNiG vor dem Schiedsgericht in Stockholm durchgesetzt hat...
  • Bochum - Die Stadtwerke Bochum sehen bei der geothermischen Versorgung eines neuen Quartiers große Herausforderungen. Trotz der inzwischen aufgestockten Bafa-Förderung im Rahmen des Programms Wärmenetze 4.0 ist das Projekt kein Selbstläufer, wie der Hauptabteilungsleiter Peper im Interview mit energate erläuterte...
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
NEU: Der energate Webtalk. Jetzt kostenlos teilnehmen!
Die neue Live-Diskussionsserie von energate. Wir diskutieren per Videokonferenz mit hochkarätigen Vertretern aus dem Energiemarkt.