• Kohlekommission schlägt erste Stilllegungen bis 2022 vor

    Berlin - Die Kohlekommission der Bundesregierung will bis zum Jahr 2022 schrittweise erste Kohlekraftwerke abschalten. Das geht aus einem Arbeitspapier der Kommission hervor, das energate vorliegt. Darin plädiert das Gremium auch für eine sektorübergreifende CO2-Bepreisung...
  • Altmaier wird Moderator für Suedlink

    Erfurt - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will im Streit, ob die Stromtrasse Suedlink durch Thüringen oder Hessen verlaufen soll, vermitteln. Ihm liege an einer "ausgewogenen Lösung mit nachvollziehbarer Lastenteilung", sagte er in Erfurt bei der ersten Station seiner Netzausbaureise...
  • Frankreich droht Stromengpass zum Jahresauftakt

    Paris - Zu Beginn des kommenden Jahres könnte die Stromversorgung in Frankreich knapp werden. Zwischen Mitte Januar und Ende Februar droht im Falle einer längeren Kältewelle ein Engpass, da der Energiekonzern EDF Wartungsarbeiten an fünf Kernkraftwerken plant. Zudem hält RTE die Schließung des Kernkraftwerks Fessenheim ab 2020 für möglich...
16
Nov
2018

Maus: "Xgen größer null ist weder realistisch noch gerechtfertigt"

 0
Oldenburg - Die Bundesnetzagentur hat im Oktober einen neuen generellen sektoralen Produktivitätsfaktor für Stromnetzbetreiber zur Konsultation vorgelegt. Mit Beginn der dritten Regulierungsperiode im Jahr 2019 soll demnach ein Wert von voraussichtlich 1,36 Prozent gelten. Ein Wert, der großen Anlass zur Sorge bereitet, schreibt Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung von EWE Netz, im Gastkommentar...

Aktuelle Gratismeldung

  • 15
    Nov
    2018

    Wärmeverbrauch in Norddeutschland auf hohem Niveau

    Eschborn - Im vergangenen Jahr ist vor allem in den norddeutschen Städten der Energieverbrauch gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des Messdienstleisters Techem, der den Energieverbrauch für Wärme und Warmwasser in rund 140 Städten des Landes untersucht hat...
Strom-Spotpreisprognosen
Windenergieproduktion / Solarproduktion


Alle Marktdaten anzeigen
  • Kohlekommission schlägt erste Stilllegungen bis 2022 vor

    Berlin - Die Kohlekommission der Bundesregierung will bis zum Jahr 2022 schrittweise erste Kohlekraftwerke abschalten. Das geht aus einem Arbeitspapier der Kommission hervor, das energate vorliegt. Darin plädiert das Gremium auch für eine sektorübergreifende CO2-Bepreisung...
  • Streit um Interkonnektoren dauert an

    Berlin - Auf europäischer Ebene wird weiterhin intensiv um die Öffnung grenzüberschreitender Stromtrassen für den internationalen Energiehandel gerungen. Während EU-Komissionsvizepräsident Maros Sefcovic das Vorhaben verteidigt, kommen aus Deutschland warnende Worte.
  • Klima-Allianz warnt vor Verfehlen der 2030er-Ziele

    Berlin - Ohne drastische Maßnahmen wird Deutschland auch sein Klimaziel für 2030 verfehlen. Das Verbändebündnis Klima-Allianz hält das sofortige Abschalten der Hälfte aller fossilen Kraftwerke für notwendig und fordert ein wirksames Klimaschutzgesetz...
  • EU-Kommission prüft Bau neuer Stromtrassen

    Brüssel - Der Ausbau der dezentralen Energieversorgung macht den Bau neuer Stromnetze in Europa notwendig. Die EU-Kommission prüft derzeit, welche Leitungen bis 2040 entstehen sollen...
  • Steffen Maiwald wechselt von Hanau nach Trier

    Hanau/Trier - Steffen Maiwald wechselt in den Vorstand der Stadtwerke Trier. Ab Juli 2019 wird der 51-Jährige kaufmännischer Vorstand...
  • Kiwigrid tritt BDEW bei

    Dresden - Der Dresdner IT-Dienstleister Kiwigrid ist dem Energiebranchenverband BDEW beigetreten. Zugleich gab das Unternehmen auch den Beitritt zum Forum Netztechnik/Netzbetrieb des Verbandes der Elektrotechnik (VDE) bekannt...
  • Neue Tarifstruktur in Leipzig

    Leipzig - Zum Jahresbeginn wollen die Leipziger Stadtwerke mit einer vereinfachten Tarifstruktur an den Markt gehen. Die L-Gas- und L-Strom-Tarife, bei denen das "L" für Leipzig stehen, seien eine Reaktion auf die Kundenwünsche, so Johannes Kleinsorg, Sprecher der Geschäftsführung beim Versorger...
  • Windradhersteller schreiben rote Zahlen

    Hamburg - Deutschlands Windradhersteller sind im laufenden Jahr teils schwer unter Druck geraten. Die international weitgehend vollzogene Umstellung von Vergütungs- auf Auktionssysteme verschärfte den Wettbewerb und drückte die Preise. Das bescherte den Hamburger Herstellern Nordex und Senvion rote Zahlen...
  • Maus: "Xgen größer null ist weder realistisch noch gerechtfertigt"

    Oldenburg - Die Bundesnetzagentur hat im Oktober einen neuen generellen sektoralen Produktivitätsfaktor für Stromnetzbetreiber zur Konsultation vorgelegt. Mit Beginn der dritten Regulierungsperiode im Jahr 2019 soll demnach ein Wert von voraussichtlich 1,36 Prozent gelten. Ein Wert, der großen Anlass zur Sorge bereitet, schreibt Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung von EWE Netz, im Gastkommentar...
  • Gericht kippt britischen Kapazitätsmarkt

    Luxemburg - Das Gericht der Europäischen Union hat die Genehmigung des britischen Kapazitätsmarktes durch die EU-Kommission aufgehoben. Die Behörde hat nach Meinung der Richter eine mögliche Benachteiligung von Lastmanagement-Maßnahmen nicht ausreichend geprüft. Die Regierung in London reagierte bereits...
  • Eon baut 475-MW-Windpark in Schweden

    Essen - Der Energiekonzern Eon hat den Bau eines Onshore-Windparks mit 475 MW Leistung in Schweden angekündigt. Der Windpark "Nysäter" zähle mit dieser Leistungsstärke zu den größten Europas, teilte Eon mit. Das Investitionsvolumen beträgt rund 500 Mio. Euro...
  • Altmaier wird Moderator für Suedlink

    Erfurt - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will im Streit, ob die Stromtrasse Suedlink durch Thüringen oder Hessen verlaufen soll, vermitteln. Ihm liege an einer "ausgewogenen Lösung mit nachvollziehbarer Lastenteilung", sagte er in Erfurt bei der ersten Station seiner Netzausbaureise...
  • Stichwort: Gradtagsformel

    Den Haag - Die niederländische Regierung hat beschlossen, dass in Groningen nicht mehr L-Gas gefördert wird, als für die Versorgungssicherheit notwendig ist. Welche Mengen das sind, soll eine Gradtagsformel aufzeigen, mit der die Menge abhängig von der Temperaturentwicklung berechnet werden kann...
  • energate-Marktbericht Gas vom 09.11. bis 15.11.2018

    Berlin - Zweigeteilt war die Preisentwicklung an den Gashandelsmärkten in dieser Woche. Im Prompt stiegen die Preise deutlich an, während sie bei den weiter entfernt liegenden Terminkontrakten nachgaben...
  • EU-Parlament will mehr Gas-LKW

    Straßburg - Das EU-Parlament verlangt mehr Klimaschutz im Schwerlastverkehr und will dabei auch die Rolle von Gas als Kraftstoff stärken. Die Erdgaswirtschaft zeigt sich erfreut...
  • NCG und Gaspool schreiben Long-Term Options aus

    Ratingen/Berlin - Bei beiden Marktgebietsverantwortlichen laufen die Ausschreibungen für Versorgungssicherheits-Regelenergieprodukte. Bis zum 21. November können bei Gaspool und bis zum 22. November bei NCG Angebote für diese so genannten Long-Term Options (LTO) abgegeben werden.
  • Edna entwickelt Blockchain zur Marktkommunikation

    Würzburg - Der Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation (Edna) entwickelt eine Blockchain für die Marktkommunikation. Ein Prototyp solle auf der Branchenmesse E-World 2019 präsentiert werden, kündigte Alexander Sommer von der Items GmbH auf dem Edna-Fachtreffen am 15. November an...
  • Ladenetzausbau in Osteuropa soll Fahrt aufnehmen

    Bukarest/Warschau - Europa soll ein möglichst flächendeckendes Ladenetz für E-Mobilität bekommen. Im Osten des Kontinents treiben verschiedene Versorger den Ausbau parallel voran. Die italienische Enel wird in Rumänien aktiv. Der polnische Versorger PGE ergreift die Initiative in seiner Heimat…
  • Online-Energievertrieb als White-Label-Komplettpaket

    Kamen - Die Digitalisierung der Energiebranche bringt zahlreiche neue White-Label-Produkte hervor. Eines davon ist das "Digitale Stadtwerk" des Kamener Stadtwerke Energie Verbunds (SEV). Damit will der SEV kleinen Stadt- und Gemeindewerken den Energievertrieb als Dienstleister komplett abnehmen…
  • Grüner Wasserstoff aus dem Rhein

    Grenzach-Wyhlen/Stuttgart - In Baden-Württemberg ist die landesweit erste Produktionsanlage für "grünen" Wasserstoff im Megawatt-Maßstab gestartet. Die Power-to-Gas-Anlage in direkter Nachbarschaft zum Laufwasserkraftwerk Whylen soll knapp ein Jahr lang der Forschung dienen, um die Brennstoffzellen-Mobilität voranzutreiben...
energate-messenger.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von energate-messenger.de