• RWE: Kohleausstieg kostet Verbraucher 29 Mrd. Euro

    Essen - Der Energiekonzern RWE hängt ein Preisschild an den Kohleausstieg. Das Unternehmen hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Auswirkungen des Kohleausstiegs auf den Strompreis untersucht. Demnach steigen die Strompreise im Großhandel bis 2030 um 9 Euro/MWh an...
  • Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen 10-Jahres-Plan

    Brüssel - Der europäische Verband der Übertragungsnetzbetreiber Entso-E hat seinen Netzentwicklungsplan für die kommenden zehn Jahre zur Konsultation gestellt. Der "TYNDP" (Ten year network development plan) betrachtet die Entwicklung der europäischen Übertragungsnetze bis 2030 beziehungsweise 2040...
  • Juwi verschlankt Unternehmensstruktur

    Wörrstadt - Der Projektierer Juwi hat sich eine schlankere Unternehmensstruktur verordnet. Dazu hat das Unternehmen mehrere, bislang eigenständige Tochtergesellschaften auf die Juwi AG verschmolzen...
21
Aug
2018

CO2-Preise im Höhenflug

 2
London/Essen - Die Preise für CO2-Emissionsberechtigungen steigen drastisch an. Für das kommende Jahr sei von einem durchschnittlichen Preis von 35 Euro/Tonne auszugehen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des britischen Thinktank Carbon Tracker hervor. Auswirkungen haben die Preissteigerungen auf die Anteile der Kohle- und Gasverstromung...

Aktuelle Gratismeldung

  • 21
    Aug
    2018

    RWE sieht zwingenden Bedarf für Rodungen

     1
    Essen - Der Energiekonzern RWE hält weitere Waldrodungen im Hambacher Forst für "zwingend erforderlich". Das geht aus einem Brief hervor, den der RWE-Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz an die Vorsitzenden der Kohlekommission gesandt hat. Umweltverbände fordern derweil ein Moratorium und warnen vor einer "Eskalation der Situation"...
Windenergieproduktion / Solarproduktion

Wind July

Alle Marktdaten anzeigen
  • Wirtschaftsminister Gerber tritt zurück

    Potsdam - Der brandenburgische Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber (SPD) ist zurückgetreten. Die für das Amt erforderliche Kraft und die sehr hohe Arbeitsbeanspruchung könne er aus rein familiären Gründen nicht mehr aufbringen...
  • RWE sieht zwingenden Bedarf für Rodungen

    Essen - Der Energiekonzern RWE hält weitere Waldrodungen im Hambacher Forst für "zwingend erforderlich". Das geht aus einem Brief hervor, den der RWE-Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz an die Vorsitzenden der Kohlekommission gesandt hat. Umweltverbände fordern derweil ein Moratorium und warnen vor einer "Eskalation der Situation"...
  • EU-Kommission will Klimaziel erhöhen

    Brüssel - Die EU-Kommission strebt strengere Ziele beim Klimaschutz an. Bis 2030 soll der Treibhausgasausstoß gegenüber dem Basisjahr 1990 um 45 Prozent sinken. Bislang gilt ein Reduktionsziel von 40 Prozent. Die Ankündigung von EU-Energiekommissar Canete wird von der deutschen Industrie kritisiert...
  • RWE: Kohleausstieg kostet Verbraucher 29 Mrd. Euro

    Essen - Der Energiekonzern RWE hängt ein Preisschild an den Kohleausstieg. Das Unternehmen hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Auswirkungen des Kohleausstiegs auf den Strompreis untersucht. Demnach steigen die Strompreise im Großhandel bis 2030 um 9 Euro/MWh an...
  • Bayernwerk verkauft Solarwatt-Speicher

    Dresden - Das Energieunternehmen Bayernwerk und der Solartechnikhersteller Solarwatt haben eine Vertriebskooperation geschlossen. Diese bezieht sich auf den Stromspeicher "MyReserve" sowie auf den Solarwatt-"EnergyManager"...
  • Kontinuität bei Stadtwerken Radolfzell

    Radolfzell - Andreas Reinhardt bleibt weitere fünf Jahre Geschäftsführer der Stadtwerke Radolfzell. Dies hat der Gemeinderat der baden-württembergischen Stadt einstimmig beschlossen, Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung folgten...
  • Discovergy sichert sich 15 Mio. Euro

    Aachen - Der Aachener Metering-Dienstleister Discovergy sichert sich durch eine Kooperation mit dem Schweizer Investmentmanager Susi Partners 15 Mio. Euro. Diese nutze er für Vorfinanzierungen des Einbaus von Smart-Metern bei seinen Großkunden...
  • Juwi verschlankt Unternehmensstruktur

    Wörrstadt - Der Projektierer Juwi hat sich eine schlankere Unternehmensstruktur verordnet. Dazu hat das Unternehmen mehrere, bislang eigenständige Tochtergesellschaften auf die Juwi AG verschmolzen...
  •  2

    CO2-Preise im Höhenflug

    London/Essen - Die Preise für CO2-Emissionsberechtigungen steigen drastisch an. Für das kommende Jahr sei von einem durchschnittlichen Preis von 35 Euro/Tonne auszugehen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des britischen Thinktank Carbon Tracker hervor. Auswirkungen haben die Preissteigerungen auf die Anteile der Kohle- und Gasverstromung...
  • Übertragungsnetzbetreiber veröffentlichen 10-Jahres-Plan

    Brüssel - Der europäische Verband der Übertragungsnetzbetreiber Entso-E hat seinen Netzentwicklungsplan für die kommenden zehn Jahre zur Konsultation gestellt. Der "TYNDP" (Ten year network development plan) betrachtet die Entwicklung der europäischen Übertragungsnetze bis 2030 beziehungsweise 2040...
  • 100 Turbinen für schottischen Offshore-Windpark

    Warrington - Der Hersteller MHI Vestas wird voraussichtlich 100 Offshore-Turbinen mit je 9,5 MW Leistung für den Bau des schottischen Offshore-Windparks Moray East liefern...
  • Deutsche Telekom stoppt Stromvertrieb

    Bonn - Der Einstieg der Deutschen Telekom in den Stromvertrieb scheint gescheitert. Vor einem Jahr hatte das Bonner Unternehmen testweise ein Onlineportal für die Akquise gestartet. Inzwischen steht...
  • Bosch steigt beim britischen Ceres Power ein

    Stuttgart - Der Technologiekonzern Bosch baut seine Kompetenz im Bereich Brennstoffzellen aus und übernimmt vier Prozent am britischen Spezialisten Ceres Power...
  • Wemag-Vorstand: Breitband macht Wohnungen attraktiver

    Grevesmühlen - Der Schweriner Versorger Wemag startet den geförderten Breitbandausbau im Landkreis Nordwestmecklenburg. Die Tochter "Wemacom Breitband" hat nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag erhalten und wird Planung, Bau und Betrieb des Telekommunikationsnetzes verantworten...
  • Nestle: "Intelligente Technik könnte eine Riesenhilfe sein"

    Berlin - Ingrid Nestle, Sprecherin für Energiewirtschaft der Grünen-Bundestagsfraktion, kritisiert die Hängepartie um den Smart-Meter-Rollout. Dabei könnte die Technik für Verbraucher als aktiver Part der Energiewende eine Riesenchance bringen, wenn die Regierung diese nicht bald verspielt hat...
  • Bund und Länder diskutieren Privilegien für privates Laden

    Berlin - Die Debatte um Begünstigungen der Elektromobilität im Miet- und Wohnungseigentumsrecht dauert an. Noch stünden die Rückmeldungen der Länder zu einem Diskussionsentwurf für ein entsprechendes Gesetz aus, erklärte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums auf energate-Anfrage. Er bestätigte damit Medienberichte, nach denen die Regierung ein solches Gesetz erarbeiten lasse...
energate-messenger.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von energate-messenger.de