Weitere Meldungen
  • Köln - Die zuletzt ungewöhnlich hohen Strompreise im Börsenhandel sind das Ergebnis einer außergewöhnlichen Konstellation bei den Brennstoffen Kohle und Gas sowie den CO2-Kosten. Das zeigt eine Analyse des Energiewirtschaftlichen Instituts (Ewi) der Uni Köln, die sich mit dem Phänomen auseinandersetzt.
  • Bayreuth - Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet hat im ersten Halbjahr 2021 über 1,6 Mrd. Euro in das niederländische und deutsche Hochspannungsnetz investiert. Davon entfallen 988 Mio. Euro auf Deutschland...
  • Essen - Der Energiekonzern RWE hat seine Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr nach oben korrigiert. Als Grund nennt das Unternehmen eine "außergewöhnliche Performance" im Handelsgeschäft...
  • Karlsruhe - Die Verschärfung der Klimaziele in Europa und Deutschland sowie das bislang schwache Windaufkommen verhageln der EnBW die Bilanz des ersten Halbjahres 2021. Außerplanmäßige Abschreibungen auf Kohlekraftwerke und Offshore-Windparks bescheren dem Karlsruher Konzern unterm Strich einen Konzernverlust in dreistelliger Millionenhöhe...
Weitere Meldungen
Weitere Meldungen
30 Tage kennenlernen für 0,- Euro
Über 5.500 Abonnenten nutzen den energate messenger+ bereits für ihre Arbeit. Gehören auch Sie dazu und holen Sie sich Ihren täglichen Wissensvorsprung!