• Soziale Träger: Mangel an Ladeinfrastruktur hemmt Flottenaustausch

    Berlin - Mit insgesamt 200 Mio. Euro will die Bundesregierung gemeinnützige Träger bei der Umrüstung ihrer Dienstflotte auf E-Mobilität unterstützen. Ein großes Hemmnis stellt bisher jedoch der Mangel an Ladeinfrastruktur dar, wie energate auf Nachfrage bei Wohlfahrtsverbänden erfuhr...
  • Bundesnetzagentur startet Konsultation zum Digi-Netz-Gesetz

    Bonn - Die Bundesnetzagentur will Grundsätze für die Verteilung von Kosten bei der Mitnutzung von Netzinfrastruktur durch Telekommunikationsanbieter festlegen. Grundlage ist das Digi-Netz-Gesetz...
  • Deutsche Erdwärme zieht gegen EnBW und MVV den Kürzeren

    Freiburg - Die Deutsche Erdwärme muss ihre Pläne für Geothermiebohrungen im Raum Heidelberg-Mannheim begraben. Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) im Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat den Antrag des Unternehmens auf bergbauliche Erlaubnis zur Aufsuchung von Erdwärme im Feld "Kurpfalz" abgelehnt...
  • Tesla erwägt offenbar Stromvertrieb in Deutschland

    Palo Alto - Tesla denkt augenscheinlich über den Einstieg in den deutschen Strommarkt nach. Das legt zumindest eine Kundenbefragung nahe, die der Konzern aktuell durchführt. Vorbild für das angestrebte Geschäftsmodell könnte Großbritannien sein, wo der E-Autobauer und Heimspeicherhersteller er bereits mit einem Tarif für Photovoltaik-Prosumer am Markt ist…
  • Wasserstofftransport per Schiene unproblematisch

    Frankfurt/Main – Wasserstofflieferung per Zug sind rechtlich und technisch möglich. Es fehlt aber an zugelassenen Transportbehältern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bahntochter DB Energie für die Landesenergieagentur Hessen...
  • Nord Stream 2: DUH zieht vor Gericht

    Berlin - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald Klage gegen die Genehmigung der Nord-Stream-2-Pipeline eingereicht. Auf diesem Weg will die Umweltorganisation erreichen, dass das Bergamt Stralsund seine Genehmigung aus dem Januar 2018 überprüft...
  • Netzplaner drängen auf politische Entscheidung zur Wasserstoffregulierung

    Bonn - Die offene Frage der Regulierung erschwert die integrierte Planung für ein deutsches Wasserstoffnetz. Das wurde einmal mehr deutlich bei einem Online-Workshop der Bundesnetzagentur zum Netzentwicklungsplan (NEP) Gas 2020-2030...
  • Gutachter wollen Doppelvermarktungsverbot lockern

    Würzburg - Die Stiftung Umweltenergierecht sieht mit der anteiligen Haushaltsfinanzierung der EEG-Kosten den Zeitpunkt für eine Reform des Doppelvermarktungsverbots für Strom aus geförderten Anlagen gekommen. Der Vorschlag dürfte vor allem Industriekunden interessieren...
  • Bosch schließt Langfrist-PPAs über 100 Mio. kWh ab

    München - Der Technologiekonzern Bosch hat mit den drei Stromunternehmen RWE, Statkraft und Vattenfall langfristige Lieferverträge (PPA) für Strom aus neuen Fotovoltaikparks abgeschlossen. Die drei Unternehmen sollen künftig jährlich 100 Mio. kWh liefern, teilte Bosch mit.
  • "Wir brauchen keinen importierten Wasserstoff aus Erdgas"

    Dauerthal - Bereits seit zehn Jahren produziert die Enertrag AG in Brandenburg Wasserstoff aus erneuerbaren Energien. Der Vorstandsvorsitzende Jörg Müller begrüßt im energate-Interview, dass dem Thema mit der Nationalen Wasserstoffstrategie mehr Bedeutung zu kommt. Darin erläutert er auch, warum die Ziele nicht ambitioniert genug sind und warum er gegen Elektrolyseprojekte von Netzbetreibern ist...