Nils Eckardt
(Redaktionsassistent)

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Umwelt- und Energiepolitik in Berlin und Toulouse habe ich meine berufliche Laufbahn beim Deutsch-französischen Büro für die Energiewende im Umweltministerium begonnen. Dort war ich als Solarreferent für Deutschland und Frankreich zuständig. Nach fünfeinhalb Jahren beim DFBEW bin ich zu energate gewechselt, wo ich als Redaktionsassistent im Hauptstadtbüro inhaltlich vor allem den Themenbereich Neue Märkte und Mobilität unterstütze.

Meldungen von Nils Eckardt

 0
Neuer Anlauf für die Kernfusion

Genua - In Italien ist ein Projekt für ein neues Verfahren der Kernfusion angelaufen. Der Technologiehersteller ASG Superconductors hat den Auftrag zur Fertigung des magnetischen Kerns des Fusionsenergieprojektes der italienischen Forschungsagentur Enea erhalten...

 0
SWB stocken Wallbox-Zuschuss auf

Bonn - Die Stadtwerke Bonn bieten für Ihre Wallboxen zum Laden von E-Autos einen Installationszuschuss zwischen 750 und 1.000 Euro...

 0
ANE Energy entwickelt virtuelles Kraftwerk für EWS Schönau

Husum - Der Husumer Direktvermarkter ANE Energy hat für die Elektrizitätswerke (EWS) Schönau ein virtuelles Kraftwerk entwickelt. Das Konzept dient insbesondere der Vermarktung von Strommengen aus nicht mehr durch das EEG geförderten Anlagen...

 0
Blockchain sorgt für transparente Lithiumlieferkette

Karlsruhe - Das Cleantech-Unternehmen Vulcan Energie Ressourcen arbeitet gemeinsam mit Circulor an einer Blockchain-Lösung zur vollständigen Rückverfolgung der Gewinnung des Rohstoffs Lithium. Damit streben die Partner des Projekts "Zero Carbon Lithium" eine transparent rückverfolgbare Lieferkette für klimaneutral in Europa produziertes Lithium an...

 0
Ehemaliges Steinkohlekraftwerk Lünen gesprengt

Lünen/Gütersloh - Das stillgelegte Steinkohlekraftwerk Lünen des Betreibers Steag ist am Wochenende planmäßig mit einer Sprengung rückgebaut worden. Schornstein, Kesselhaus, Kühlturm und Wäscher der Rauchgasentschwefelungsanlage seien mithilfe von 420 Kilogramm Sprengstoff in Schutt und Asche gelegt...

 0
Eon gibt grüne Unternehmensanleihe heraus

Essen - Eon hat eine grüne Unternehmensanleihe im Umfang von 750 Mio. Euro herausgegeben. Sie habe einen Kupon von 0,6 Prozent und laufe bis Oktober 2032...

 0
Voltstorage forscht an Iron-Redox-Flow-Speichern

München - Das Münchener Start-up Voltstorage forscht an Stromspeichern auf Basis der Iron-Redox-Flow (IRF)-Technologie. Diese zeichnete sich durch besonders kostengünstige, umweltfreundliche und weltweit gut verfügbare Materialien aus...

 0
Rechenzentren werden "Wasserstoff-ready"

Paris/Lormont - Die IT-Branche bereitet sich auf den Einsatz von Wasserstoff als Energieträger zum Betrieb ihrer Infrastruktur vor. So arbeiten etwa der IT-Dienstleister Atos und der Projektierer HDF Energy gemeinsam an einer Lösung zur Versorgung von stromintensiven Rechenzentren mit Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen...

 0
Techem setzt auf Ladesoftware von Hastobe

Wien/Eschborn - Der Ladesoftwareanbieter Hastobe ist eine Kooperation mit dem Energiemanagementspezialisten für Gebäude Techem eingegangen. Beide Unternehmen arbeiten künftig gemeinsam an Lösungen zur Abrechnung und Verwaltung von Ladeinfrastrukturen in Gebäuden...

 0
Uni Magdeburg erprobt Aluminium-Ionen-Batterien

Magdeburg - Forscher der Universität Magdeburg entwickeln im Verbundprojekt "GridBlatt" Aluminium-Ionen-Batterien für die hochflexible Ein- und Ausspeisung grünen Stroms. Die neuartigen Speicher haben sehr hohe Be- und Entladeraten...