Karsten Wiedemann
(Redakteur)

Ich bin seit September 2018 Leiter Energiepolitik im Berliner Büro von energate. Von Januar 2014 bis August 2018 war ich Pressesprecher des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft. Zuvor habe ich unterem anderen als Leitender Redakteur des Energiewirtschaftsmagazins BIZZ energy sowie Redakteur des Magazins Neue Energie gearbeitet. Ein Politikstudium und Volontariat gab es davor auch.

Für energate habe ich das Innovationsmagazin blue oceans mitentwickelt. Regelmäßig moderiere ich Diskussionsrunden oder Konferenzen, wenn es was mit Energie zu tun hat.

Meldungen von Karsten Wiedemann

 0
Deutschland und USA wollen bei Klima und Energie kooperieren

Washington - Die Deutschland und USA wollen intensiver bei der weltweiten Energiewende und dem Klimaschutz zusammenarbeiten. Dazu riefen Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Joe Biden eine Partnerschaft ins Leben. Eine Annäherung beim Thema Nord Stream 2 gab es in des nicht...

 2
CSU will schnellen Kohleausstieg

Seeon-Seebruck - Die CSU will sich nach der Bundestagswahl für einen ambitionierten CO2-Abbaupfad und einen schnellen Kohleausstieg einsetzen. Das geht aus dem Entwurf eines Beschlusspapiers zur Sommerklausur der Partei in Seeon-Seebruck hervor...

 0
Altmaier schlägt Einbauförderung für Solaranlagen vor

Berlin - Der Stromverbrauch steigt bis 2030 stärker als erwartet - damit wächst auch der Bedarf an erneuerbaren Energien. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bringt nun Investitionszuschüsse für PV-Anlagen ins Spiel, um den Ausbau anzureizen...

 0
Stahlproduktion: Grüner Wasserstoff braucht mehr Anschub

Essen - Der Einsatz von grünem Wasserstoff im Stahlsektor wird durch die IPCEI-Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums allein nicht wettbewerbsfähig. Das betonte Philipp Brammen, Projektleiter beim Steag-Vorhaben "HydroHub Fenne", im Interview mit energate...

 0
Altmaier korrigiert Stromverbrauchsprognose nach oben

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium rechnet für 2030 mit einer rund 15 Prozent höheren Stromnachfrage als bisher angenommen. Neben den angepassten Klimazielen seien dafür etwa der schnelle Hochlauf von Elektroautos und Wärmepumpen verantwortlich. Die Energiebranche hält die Prognose weiter für zu niedrig...

 0
Wunsiedel will grünen Wasserstoff liefern

Wunsiedel - Mit einem symbolischen Spatenstich hat der Bau eines Wasserstoffelektrolyseurs im bayrischen Wunsiedel begonnen. Die Anlage mit einer Leistung von 8,75 MW soll ab 2022 grünen Wasserstoff produzieren...

 0
Forscher wollen virtuelle Kraftwerke gegen Ausfälle wappnen

Kassel - Das schnelle Reagieren auf Cyberangriffe gewinnt in einem vernetzten Energiesystem an Bedeutung. Ein vom Bund gefördertes Forschungsvorhaben entwickelt nun ein Informationssystem für Störungen bei der dezentralen Stromversorgung...

 0
Mineralölverbände stellen sich neu auf

Berlin/Hamburg – Mit der Gründung des neuen Verbandes "em2x" reagieren die Mineralölverbände MWV und IWO auf die Veränderungen durch die Klimaschutzziele...

 0
Weiter Kritik am Carbon-Leakage-Schutz

Berlin - Die Industrie sieht weiter Nachbesserungsbedarf bei den Carbon-Leakage-Regeln im nationalen CO2-Handel. Die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sei weiterhin stark beeinträchtigt, heißt es vom Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK)...

 1
Kritik an Verzögerungen bei Wärmenetzförderung

Berlin - Die Dekarbonisierung im Wärmemarkt kommt nur langsam voran. Ein vom Bundeswirtschaftsministerium angekündigtes Förderprogramm für grüne Wärmenetze läßt indes seit Monaten auf sich warten. Das sorgt für Kritik von der Opposition, aber auch aus der Energiebranche...