Karsten Wiedemann
(Redakteur)

Ich bin seit September 2018 Leiter Energiepolitik und Neue Märkte im Berliner Büro von energate. Von Januar 2014 bis August 2018 war ich Pressesprecher des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft. Zuvor habe ich unterem anderen als Leitender Redakteur des Energiewirtschaftsmagazins BIZZ energy sowie Redakteur des Magazins Neue Energie gearbeitet. Ein Politikstudium und Volontariat gab es davor auch.

Für energate habe ich das Innovationsmagazin "blue oceans" mitentwickelt. Regelmäßig moderiere ich Diskussionsrunden oder Konferenzen, wenn es was mit Energie zu tun hat.

Meldungen von Karsten Wiedemann

 0
Weiter offene Fragen beim Klimapaket

Berlin - In der Großen Koalition gibt es weiter Diskussionen um die Beschlüsse des Klimakabinetts. Dies betrifft etwa das Ausbauziel bei den erneuerbaren Energien. Weiterhin uneinig sind sich Union und SPD zudem bei den Abstandsregeln für die Windenergie...

 1
Bundesregierung bezweifelte Zusammenhang zwischen Abständen und Akzeptanz

Berlin - Aus Sicht der Bundesregierung sorgen einheitliche Abstandsvorgaben für den Bau von Windenergieanlagen für mehr Akzeptanz. Noch vor einem Jahr hat sie diesen Zusammenhang allerdings bestritten. Das Umweltbundesamt sieht derweil durch das Vorhaben die Erneuerbaren-Ausbauziele gefährdet...

 0
Altmaier: Abstandsregeln nicht Grund für Branchenkrise

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die von der Großen Koalition geplante 1000-Meter-Grenze für den Bau von Windenergieanlagen verteidigt. Korrekturen im Detail schloß er aber nicht aus. Aus der Bundestagsfraktion von CDU/CSU erhält er derweil Unterstützung...

 0
Klimaziel nur mit drastischem Erneuerbarenausbau erreichbar

München - Ohne einen deutlich schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien wird Deutschland die in Paris vereinbarten Klimaziele nicht erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfassende Analyse der Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FFE), die energate vorab vorliegt. Sie beschreibt einen kosteneffizienten Weg zur Dekarbonisierung des Energiesystems...

 1
Salzgitter AG lässt Elektrolyseur bauen

Salzgitter - Der Stahlhersteller Salzgitter will die Produktion nach und nach auf grünen Wasserstoff umstellen und lässt dazu nun von Siemens Gas and Power einen Elektrolyseur bauen. Der Strom kommt aus einem Windpark auf dem Konzerngelände.

 0
Bundestag bringt Klimapaket auf den Weg

Berlin - Mit dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) und dem Klimaschutzgesetz hat der Bundestag zentrale Elemente aus dem Klimapaket der Großen Koalition verabschiedet. energate fasst Reaktionen zusammen...

 0
Glosse: Von Gigafactories, gesetzlichen Leerstellen und absurden Abständen

Berlin - Wohl selten war eine Woche im politischen Berlin so intensiv und voll mit Ereignissen: von brandenburgischen Batterieträumen, über Abschaltprämien bis hin zum Streit um 1000-Meter-Regeln...

 0
Landesumweltminister gegen Abstandsregeln

Hamburg - Die Umweltminister der Bundesländer haben sich auf einem Treffen einstimmig gegen die von der Bundesregierung geplanten einheitlichen Abstandsregeln für den Bau von Windenergieanlagen ausgesprochen. Aus ihrer Sicht stellt das Vorhaben angesichts der aktuellen Krise der Branche ein falsches Signal dar...

 0
Vattenfall kritisiert Steinkohle-Abschaltpläne des Bundes

Berlin - Der Deutschland-Chef des Energiekonzerns Vattenfall, Tuomo Hatakka, kritisiert die geplante Preisdegression bei den Ausschreibungen für die Abschaltung von Steinkohlekraftwerken. "Wenn das so bleibt, wird die Stilllegung von Steinkohleanlagen ab Mitte der 2020er Jahre sicherlich nicht mehr sonderlich attraktiv sein", sagte Hatakka im Interview mit energate...

 0
Maas und Schulze wollen schärferes EU-Klimaziel

Berlin - Vor der Klimakonferenz in Madrid werben Bundesaußenminister Heiko Maas und Umweltministerin Svenja Schulze (beide SPD) für mehr europäische Ambitionen beim Klimaschutz. Schulze forderte, die EU müsse ihr CO2-Einsparziel auf 50 bis 55 Prozent weniger CO2-Ausstoß im Jahr 2030 erhöhen...