energate-Forum Energiepolitik
Was bringt das Jahr 2020?

Hier finden Sie eine Aufzeichnung des „energate-Forum Energiepolitik“, das am 11.2.2020 auf der E-world stattfand. energate-Chefredakteur Christian Seelos und der Leiter des Berliner energate-Büros, Karsten Wiedemann, diskutierten mit hochkarätigen Gästen u.a. über das Kohleausstiegsgesetz, die Wasserstoffstrategie der Bundesregierung und die anstehende EEG-Novelle. Teilnehmer waren Andrea Vogt, Geschäftsführerin der Stadtwerke Troisdorf GmbH, Robert Busch, Geschäftsführer Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (bne) sowie Ralph Bahke, Geschäftsführer der ONTRAS Gastransport GmbH.

Energie-News zur E-world

Auf dieser Seite erhalten Sie kostenlose Nachrichten, Hintergründe und Interviews rund um die europäische Leitmesse der Energiewirtschaft – vor, während und nach der Messe! Unsere Redakteure berichten täglich über innovative Unternehmen und lassen Führungskräfte der Energiebranche zu Wort kommen.

 0
"Wir planen in Deutschland mehr als 1.300 mobile Schnellladesäulen bis 2024"

Düsseldorf - Der Energiekonzern Uniper bringt erstmals ein Angebot für die Elektromobilität auf den Markt. Mit mobilen Schnellladesäulen tritt Uniper als Infrastruktur-Dienstleister auf und bietet Kunden eine flexible und schnell realisierbare Lösung zu geringen Einstiegskosten. Im energate-Interview erklären die Projektverantwortlichen Jose Abel Cabezas Jimenez und Christian Folke das neue Produkt, das im Rahmen der Fachmesse E-world 2020 erstmals vorgestellt wird...

 0
Uniper wird Anbieter mobiler Schnellladesäulen

Düsseldorf - Der Energiekonzern Uniper betritt den Markt für Elektromobilität. Mit mobilen Schnellladesäulen bieten die Düsseldorfer B2B-Kunden eine einfach realisierbare Ladelösung, die ohne Netzanschluss auskommt. Darüber hinaus sollen die Anlagen auch Netzdienstleistungen wie Regelenergie liefern können, wenn sie nicht für E-Auto-Fahrer bereitstehen...

 0
Studie: KI und IoT sind bei Verteilnetzbetreibern hoch im Kurs

Düsseldorf - Beim Einsatz von digitalen Lösungen achten die Verteilnetzbetreiber vorrangig auf ihren praktischen Nutzen. Dazu gehören unter anderem die Steigerung der Prozesseffizienz sowie eine Verbesserung der Versorgungssicherheit und ihrer Netzdienlichkeit. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der Studie zur "praxisorientierten Digitalisierung im Energie- und Wasserverteilnetz", welche die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen des BDEW in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Beratungshaus Four Management durchgeführt hat.

 0
Erste Nutzer für HKN-Plattform

Unna - Die HKN-Onlinehandels-Plattform "Colourful Energy" hat die ersten 50 Teilnehmer registriert. "Ich bin sehr zufrieden mit den ersten Betriebswochen", sagte der Geschäftsführer des Plattformbetreibers Arcanum Energy, Holger Kligge, zu energate...

 0
Vogel: "Engpassbewirtschaftung ohne Panne"

Essen - Die deutsch-österreichische Strompreiszone wurde im Oktober 2018 aufgeteilt. Im Gespräch mit energate zieht Wolfram Vogel, Director Public & Regulatory Affairs, der Strombörse Epex Spot eine erste Bilanz...