EU-Kommission unzufrieden mit Deutschlands Abwasserentsorgung

11.04.2001 09:37
Merklistedrucken

Brüssel (vwd) - Die deutsche Bundesregierung erhält von der Europäischen Kommission ein zweites Mahnschreiben in Sachen Abwasserbehandlung. In Sachsen-Anhalt gelte als Frist für eine gründliche Behandlung von Abwässern, die in empfindliche Gebiete eingeleitet werden, der 1. Januar 2004 anstelle des in der EU-Abwasserrichtlinie vorgeschriebenen 31. Dezembers 1998, kritisiert die Behörde. Auch seien in einigen Bundesländern, insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfale…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht