Schweden zieht sich aus Kriegers Flak zurück

18.01.2010 14:36
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Deutschland und Dänemark werden ohne schwedische Beteiligung den Netzanschluss für Kriegers Flak realisieren. Nach Abschluss der Machbarkeitsstudie im Februar 2010 zieht sich der schwedische Stromnetzbetreiber Svenska Kraftnät aus den weiteren Planungen zurück. Vattenfalls Netzgesellschaft 50 Hertz Transmission und die staatliche Energinet.dk aus Dänemark wollen den Anschluss des Offshore-Windparks Kriegers Flak in der Ostsee, der zugleich als eine Verbindung beider Übe…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht