Union will mehr Wettbewerb bei Heizstrom

02.02.2010 15:47
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Die Unionsfraktion im Bundestag fordert mehr Wettbewerb im Heizstrommarkt. Bei Nachtspeicherheizungen und bei elektrischen Wärmepumpen gebe es keinerlei Wechselmöglichkeiten. Hohe Preise seien die Regel, beklagte der Vorsitzende der Unions-Arbeitsgruppe für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Peter Bleser (CDU). "Das kann nicht länger hingenommen werden." Der Hauptgrund für den mangelnden Wettbewerb seien die fehlenden Standardlastprofile für Heizstromkunden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht