Netzbetreiber kann höheren Brennwert für Bioerdgas verlangen

20.04.2010 16:04
Merklistedrucken

Helmstedt (energate) - Betreiber von Biogasanlagen müssen bei der Einspeisung ins Erdgasnetz für die notwendige Gasqualität sorgen und die Kosten dafür tragen. Das geht aus einem Beschluss der Bundesnetzagentur hervor, auf den der Netzbetreiber Eon Avacon hinweist. Der Biogasproduzent Kraft und Stoff aus Dannenberg (Niedersachsen) hatte bei der Regulierungsbehörde ein Beschwerdeverfahren eingeleitet, da Eon für das Biomethan höhere Anforderungen in den Netzanschlussverträgen festgelegt hatte, als vom technischen Regelwerk vorgesehen (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen