BDEW-Präsident kritisiert Energieerzeugung durch 'Laien'

30.06.2010 17:01
Merklistedrucken
BDEW-Chef Schmitz: Den kleinen Anbietern fehlt der Blick fürs Ganze. (Quelle: BSW-Solar) (Foto: BSW-Solar)
BDEW-Chef Schmitz: Den kleinen Anbietern fehlt der Blick fürs Ganze. (Quelle: BSW-Solar) (Foto: BSW-Solar)

Berlin (energate) - Die dezentrale Energieerzeugung bereitet der etablierten Energiebranche zunehmend größere Sorgen. In manchen Bundesländern würden bereits mehr als zehn Prozent des Stroms "durch Laien" produziert, beklagte Rolf Martin Schmitz, Präsident des Bundesverbandes Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), beim Jahreskongress des Verbandes in Berlin. Dieser Umstand stelle die Energiewirtschaft vor eine Herausforderung, da die Betreiber der vielen kleinen Erzeugungsanlagen keinen Blick auf das Ganze hätten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht