Uran wird knapp

09.08.2010 16:22
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Der Brennstoff Uran wird sich laut einem EU-Bericht in den kommenden Jahren verknappen. Das hat die EU-Kontrollbehörde ESA laut Medienberichten errechnet. Demnach wird das geförderte Uran in etwa zehn Jahren nicht mehr ausreichen, um den Bedarf der weltweit 435 Kernkraftwerke zu decken. Derzeit werden jährlich knapp 70 Kilotonnen Uran gebraucht, um Strom zu erzeugen. Wie es in dem Bericht weiter heißt, übersteigt der Uran-Bedarf bereits seit Anfang der 90er Jahre di…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht