Verspätete irakische Lieferungen für Nabucco?

02.11.2010 11:00
Merklistedrucken

Abu Dhabi (energate) - Der Irak könne erst in sechs bis sieben Jahren Erdgas in die Nabucco-Pipeline einspeisen. Es gebe Engpässe im eigenen Land, insbesondere im Sommer, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters den stellvertretenden Ölminister Motassam Akram Hassan. Die Nabucco-Pläne sehen vor, dass bereits ab 2015 Gas aus dem kaspischen Raum nach Europa fließt. "Wir setzen weiter darauf, dass der Irak seinen vorhandenen Gasreichtum auch für den Export nutzen will", sagte ein RWE-Sprecher a…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht