Vattenfall soll in Brandenburg mehr zahlen

23.03.2011 15:24
Merklistedrucken

Potsdam (energate) - Der Energiekonzern Vattenfall soll in Brandenburg über das Wasserrecht stärker zur Kasse gebeten werden. Das rot-rote Regierungskabinett in Potsdam hat sich am 22. März auf eine Erhöhung des Wassernutzungsentgelts im Bergbau verständigt. Betroffen ist in erster Linie der Vattenfall-Konzern, der in der Lausitz in großem Stile Braunkohle abbaut. Von derzeit zwei Cent pro Kubikmeter für die Entnahme von Grund- oder Oberflächenwasser ist 2012 eine Steigerung auf sechs Cent pro Kubikmeter und ab 2014 auf zehn Cent pro Kubikmeter vorgesehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht