Mehr Rechte für Fernwärmekunden

06.04.2011 15:05
Merklistedrucken

Karlsruhe (energate) - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Fernwärmekunden gestärkt. Klauseln in Verträgen müssten so transparent sein, dass die Kunden Preissteigerungen erkennen und verstehen könnten. Das haben die Bundesrichter in zwei Verfahren entschieden. Stadtwerke-Kunden hatten sich geweigert, Preiserhöhungen mitzumachen. Die Kunden dürften laut Gesetz Zahlungen nicht nur dann verweigern, wenn ein offensichtlicher Abrechnungs- oder Rechenfehler vorliege. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 125.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht