Bericht zur Reaktorsicherheit lässt Vieles offen

18.05.2011 13:52
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Opposition und Umweltverbände sind von den Ergebnissen der Reaktorsicherheitskommission wenig überzeugt. Eine fundierte Sicherheitsüberprüfung sei in der Kürze der Zeit nicht zu leisten, lautet die einhellige Kritik. So beklagt der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion, Marco Bülow, dass die Untersuchungsfrist von sechs Wochen völlig unangemessen sei. Nach Ansicht von Experten seien für eine seriöse Sicherheitsüberprüfung mindestens ein bis eineinhalb Jahre nötig. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen