Vattenfall investiert Milliarden in die Lausitzer Braunkohle

03.11.2011 11:54
Merklistedrucken
Da ein CCS-Gesetz fehlt, betreibt Vattenfall nur eine CCS-Pilotanlage beim Kraftwerk Schwarze Pumpe. Dennoch bekennt sich der Konzern zur Lausitzer Braunkohle. (Quelle: Vattenfall)
Da ein CCS-Gesetz fehlt, betreibt Vattenfall nur eine CCS-Pilotanlage beim Kraftwerk Schwarze Pumpe. Dennoch bekennt sich der Konzern zur Lausitzer Braunkohle. (Quelle: Vattenfall)

Berlin/Cottbus (energate) - Der Energiekonzern Vattenfall Europe hält trotz des abermaligen Scheiterns der CCS-Gesetzgebung weiter an der Lausitzer Braunkohle fest. "Bis 2016 wollen wir in die Modernisierung unseres Kraftwerksparks und unserer Tagebaue in der Lausitz zwei Mrd. Euro investieren", sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage von energate. Mit den Investitionen wolle Vattenfall seine vier Lausitzer Braunkohlekraftwerke auch "ohne den Einsatz der CCS-Technologie fit für die Zukunft zu machen". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht