EWS wollen gegen Paragraf-19-Umlage vorgehen

24.11.2011 13:46
Merklistedrucken

Schönau/Berlin (energate) - Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) haben Schritte gegen die Paragraf-19-Umlage angekündigt. "Es kann nicht sein, dass Haushalte und mittelständische Unternehmen die Kosten der Großindustrie für die Stromnetzbenutzung zahlen müssen", sagte Ursula Sladek, Vorstand der Netzkauf EWS eG. Das Unternehmen habe Anwälte eingeschaltet und will gegen die Umlage zunächst im Festlegungsverfahren der Bundesnetzagentur vorgehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht