CO2-Markt weiter nervös, Öl erholt sich langsam

05.01.2012 15:50
Merklistedrucken

München (energate) - Am CO2-Markt herrscht weiter große Nervosität. So beschreibt die Bank Unicredit in einem aktuellen Marktkommentar das Umfeld für CO2-Zertifikate. Derzeit könne man nicht davon sprechen, dass der CO2-Markt seinen Boden schon gefunden habe. Auch zum Jahresauftakt gab es neue Tiefstände beim EUA Dec12-Kontrakt. Er markierte am 3. Januar mit 6,50 Euro je Tonne CO2 ein neues Allzeittief. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht