DIHK fordert von Merkel Führung in der Energiewende

18.01.2012 12:45
Merklistedrucken

Berlin (energate) - In der deutschen Wirtschaft wächst die Unzufriedenheit mit der Energiepolitik der Bundesregierung. Der Weg der Energiewende sei von der Politik nicht klar genug umrissen, kritisierte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, Agenturberichten zufolge. Die Kanzlerin müsse von ihrer Richtlinienkompetenz Gebrauch machen, um Klarheit über das Vorgehen zu schaffen und Kompetenzprobleme in der Regierung aufzulösen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen