Eni muss sich von Gasnetz trennen

01.03.2012 10:50
Merklistedrucken

Rom (energate) - Der italienische Energiekonzern Eni muss seine Anteile am Gastransportnetz veräußern. Bis zum 24. September 2013 hat das Unternehmen dafür Zeit. Das wurde vom Industrieausschuss des italienischen Senats beschlossen, der den Liberalisierungsplänen der italienischen Regierung grünes Licht gegeben hat. Diese hatte im Januar ein Gesetz auf den Weg gebracht, das unter anderem die eigentumsrechtliche Entflechtung von Eni und seiner Gasnetztochter Snam Rete Gas vorsieht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
  • Unternehmen und Personen:
  • ENI SpA
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht