Shell weitet LNG-Geschäft aus

11.07.2012 13:21
Merklistedrucken

Hamburg (energate) - Der Mineralölkonzern Shell übernimmt für umgerechnet rund 60 Mio. Euro die norwegische Gasnor. Das Unternehmen liefert verflüssigtes Erdgas (LNG) als Kraftstoff an Kunden in Industrie und Schifffahrt. Die Transaktion soll im dritten Quartal abgeschlossen sein, teilte Shell mit. Der Konzern rechnet damit, dass sich "LNG im Transportsektor zu einem beachtlichen Markt entwickeln wird". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht