Zeitungsbericht Koreaner übernehmen Q-Cells

24.08.2012 16:56
Merklistedrucken
Q-Cells ist offenbar gerettet, die Retter kommen aus Südkorea. (Quelle: Q-Cells)
Q-Cells ist offenbar gerettet, die Retter kommen aus Südkorea. (Quelle: Q-Cells)

Bitterfeld-Wolfen (e21.info) - Der Verkauf der insolventen Solarfirma Q-Cells ist offenbar perfekt. Das meldet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Verhandlungskreise. Eine offizielle Bestätigung von Unternehmensseite steht aber noch aus. Käufer ist demnach der südkoreanische Hanwha-Konzern, dem schon seit längerem Interesse an Q-Cells nachgesagt wurde (e21.info berichtete). Der ostdeutsche Zellen- und Modulhersteller soll in die Solarsparte des Konzerns aus Südkorea integriert werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht