Lithium-Ionen-Technologie Ulm bekommt Batterieforschungsanlage

04.09.2012 14:05
Merklistedrucken
Lithium-Ionen-Akkus gelten als Schlüsselelement für die Elektromobilität. (Quelle: Claus Ableiter)
Lithium-Ionen-Akkus gelten als Schlüsselelement für die Elektromobilität. (Quelle: Claus Ableiter)

Ulm (e21.info) - Das Land Baden-Württemberg steckt sechs Mio. Euro in den Bau einer Forschungsanlage für E-Auto-Batterien. Die Fertigungslinie für Lithium-Ionen-Akkus soll auf dem Gelände des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) in Ulm entstehen, teilte das Landeswirtschaftsministerium in Stuttgart mit. In der Anlage, die das ZSW zusammen mit dem Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien (Klib) errichtet, wollen die Forscher ab 2014 "seriennahe Fertigungsproz…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht