WWF will differenzierten Kapazitätsmarkt

09.10.2012 17:14
Merklistedrucken

Berlin (energate) - Der Umweltverband WWF spricht sich für zwei getrennte Kapazitätsmarkte im Strommarkt aus. In einem Gutachten, das der Umweltverband am 9. Oktober präsentierte, stellte er ein Konzept für "fokussierte Kapazitätsmärkte" vor. Dabei sollen sowohl bestehende Kraftwerkskapazitäten erhalten, aber auch neue gebaut werden. Erstellt wurde die Studie des WWF in Zusammenarbeit mit dem Öko-Institut, der LBD Beratungsgesellschaft und der Kanzlei Raue LLP. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht