E-Mobilität Brüssel will E-Autoförderung harmonisieren

07.11.2012 15:05
Merklistedrucken
Die EU will künftig Elektroautos auf den Straßen sehen, am liebsten aus europäischer Produktion. (Quelle: Stawag) (Foto: Stawag)
Die EU will künftig Elektroautos auf den Straßen sehen, am liebsten aus europäischer Produktion. (Quelle: Stawag) (Foto: Stawag)

Brüssel (e21.info) - Der EU-Industriekommissar Antonio Tajani legt der EU-Kommission diese Woche einen Aktionsplan zur Stabilisierung und Harmonisierung des Automarktes in Europa vor. Nach einem Bericht der "Welt", der das Papier schon vorliegt, blickt Tajani unter anderem mit Sorge auf die stark unterschiedlichen Förderungen für Elektroautos in Europa. Diese Ungleichgewichte könnten "das Potenzial für Entwicklung und Marktreife solcher Fahrzeuge reduzieren". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht