Verbundprojekt Konzerne bündeln Batterie-Entwicklung

17.01.2013 15:09
Merklistedrucken
Ein Projekt zur Batterieentwicklung ist gestartet. (Quelle: A123 (Foto: A123)
Ein Projekt zur Batterieentwicklung ist gestartet. (Quelle: A123 (Foto: A123)

Stuttgart (e21.info) - Mehrere deutsche Industrie- und Chemiekonzerne haben sich zur Entwicklung von Batterien für Elektrofahrzeuge verbündet. Der Technologiekonzern Bosch, die Chemieunternehmen BASF, Wacker und SGL sowie die beiden Automobilunterenhmen Daimler und BMW haben das Verbundprojekt "Alpha-Laion" gestartet. Ziel ist es nach Angaben des Projektleiters Bosch, Lithium-Ionen-Zellen mit einer Energiedichte von mehr als 0,25 kWh/kg zu realisieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen