Bundesratsinitiative Sachsen will Windrad-Privilegien streichen

15.03.2013 09:21
Merklistedrucken
Das Bundesland Sachsen will höhere Planungshürden für Windparks. (Quelle: Mainova) (Foto: Mainova)
Das Bundesland Sachsen will höhere Planungshürden für Windparks. (Quelle: Mainova) (Foto: Mainova)

Dresden (e21.info) - Die sächsische Landesregierung will bundesweit Privilegien für Windräder im Baurecht ändern. Wie das Dresdener Staatsministerium mittteilte, habe das Landeskabinett eine Bundesratsinitiative zur Ergänzung des Baugesetzbuchs (BauGB) beschlossen. Diese soll zeitnah in den Bundesrat eingebracht werden. Nach den Vorstellungen Sachsens sollen die Bundesländer künftig selbst darüber entscheiden, ob in ihrem Landesgebiet Windräder als privilegierte Bauvorhaben einzustufen sind oder nicht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht