Stadtwerkekonzern Steag investiert weniger in Erneuerbare

22.04.2013 17:26
Merklistedrucken
Bei der Steag gibt es vorerst noch mehr grau als grün. (Foto: Steag)
Bei der Steag gibt es vorerst noch mehr grau als grün. (Foto: Steag)

Essen (e21.info) - Der Stadtwerkekonzern Steag hat im Jahr 2012 weniger in den Ausbau der erneuerbaren Energien investiert als geplant. Von den Gesamtinvestitionen von 262 Mio. Euro floss nur gut ein Drittel in die regenerative Stromerzeugung. "Wir hätten gern mehr unternommen", sagte Steag-Geschäftsführer Joachim Rumstadt bei der Vorlage der Firmenbilanz in Essen. Allerdings fehle es national und international an verlässlichen Rahmenbedingungen, beklagte er. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht