Union-Investment wird VW-Rückkauf von Stämmen nicht zustimmen

05.06.2001 09:30
Merklistedrucken

Frankfurt (vwd) - Die Union-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt, hat sich der Kritik der Anlagegesellschaft Liverpool Limited Partnership an dem geplanten Rückkauf von Stammaktien der Volkswagen AG, Wolfsburg, angeschlossen. \"Wir werden auf der VW-Hauptversammlung bei dem entsprechenden Tagesordnungspunkt mit Nein stimmen\", kündigte ein Union-Sprecher auf vwd Anfrage an. Union will erreichen, das die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien unter Tagesordnungspunkt sechs auf stimmrechtslose Vorzugsaktien begrenzt wird. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht