Energy2day muss mit weiterer Strafe rechnen

29.08.2013 14:17
Merklistedrucken

Ludwigshafen (energate) - Wegen unlauterer Vertriebsmethoden im Gebiet der Pfalzwerke muss der Energieversorger Energy2day erneut mit einem Ordnungsgeld rechnen. Wie die Pfalzwerke mitteilten, habe das Münchener Unternehmen gegen das Unterlassungsurteil des Landgerichtes Frankenthal verstoßen. Das Urteil haben die Pfalzwerke im Oktober 2012 erwirkt, nachdem laut Pfalzwerke die Vertriebsmitarbeiter von Energy2day sich wiederholt bei den Kunden des Versorgers als Pfalzwerke-Mitarbeiter ausgaben, um auf das eigene Leistungsangebot aufmerksam zu machen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht