18,5-MW-Paket Gamesa verkauft deutsche Windparks

10.01.2014 13:35
Merklistedrucken
Gamesa ist seit 2003 in Deutschland aktiv. (Foto: Gamesa)
Gamesa ist seit 2003 in Deutschland aktiv. (Foto: Gamesa)

Madrid (e21.info) - Der spanische Windradbauer Gamesa hat zwei Windparks in Deutschland mit insgesamt 18,5 MW Nennleistung an die bayerische Investmentgesellschaft HT Aiwanger verkauft. Dabei handelt es sich um die Projekte "Ringestedt II" im Landkreis Cuxhaven (Niedersachsen), bestehend aus fünf Anlagen vom Typ "G80" mit jeweils zwei MW Leistung, sowie "Groß Hasslow" im Landkreis Ostprignitz-Ruppin (Brandenburg) mit zehn Turbinen vom Typ "G58&q…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht