Jahresbilanz Dong schreibt weiter Verluste

05.02.2014 15:57
Merklistedrucken
Der Offshore-Windpark "Anholt" von Dong speist seit diesem Jahr vollständig ein. (Foto: www.siemens.com/presse)
Der Offshore-Windpark "Anholt" von Dong speist seit diesem Jahr vollständig ein. (Foto: www.siemens.com/presse)

Fredericia (e21.info) - Der dänische Energiekonzern Dong hat trotz Verkäufen und steigender Windstromproduktion das vergangene Geschäftsjahr mit einem Verlust abgeschlossen. Das Ergebnis verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich, blieb aber mit ungerechnet 134 Mio. Euro im Minus. Der Umsatz legte um neun Prozent auf 9,8 Mrd. Euro zu. Das Unternehmen begründet das verbesserte Ergebnis mit höheren Einnahmen im Windgeschäft und durch Einsparungen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht