Bundesbedarfsplan 50 Hertz: EEG-Reform reduziert Netzausbau nicht

12.02.2014 10:31
Merklistedrucken
Die EEG-Reform könnte den Bedarf an neuen Leitungen noch erhöhen.
Die EEG-Reform könnte den Bedarf an neuen Leitungen noch erhöhen.

Essen (e21.info) - Der Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz sieht wenig Spielraum zur Reduzierung des Netzausbaus durch eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. "Der Windstrom im Norden treibt den Netzausbau", sagte Geschäftsführer Dirk Biermann auf einem Kongress im Rahmen der Energiemesse E-world. Und Onshore-Wind an den windreichen Standorten im Norden sei die regenerative Erzeugungsform, die nach den Plänen des Bundeswirtschaftsministeriums weiter ausgebaut werden soll. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht