Pilotprojekt Thyssen-Krupp baut Formatierungsanlage für Batterien

24.02.2014 16:22
Merklistedrucken
Die Formatierungsanlage soll vollautomatisch arbeiten. (Foto: A123 Systems)
Die Formatierungsanlage soll vollautomatisch arbeiten. (Foto: A123 Systems)

Ulm (e21.info) - Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg hat den Industriekonzern Thyssen-Krupp mit dem Bau einer vollautomatischen Pilotanlage zur Formatierung von Batteriezellen auf Lithium-Ionen-Basis beauftragt. Die Anlage wird zunächst über 240 Formatierungsstationen verfügen und Ende 2014 in Betrieb gehen, teilte das ZSW mit. Das System sei so flexibel, dass ein späterer Ausbau um weitere 240 Stationen möglich ist.…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht