Ministertreffen Brüssel erwartet weiche Ziele bei EU-Gipfel

27.02.2014 17:28
Merklistedrucken
Ob sich die EU-Kommission mit ihren Erneuerbaren-Plänen durchsetzt ist fraglich. (Foto: BWE)
Ob sich die EU-Kommission mit ihren Erneuerbaren-Plänen durchsetzt ist fraglich. (Foto: BWE)

Brüssel (energate) - Die europäischen Umwelt- und Energiemister werden bei ihren Treffen am 3. und 4. März in Brüssel wohl keine verbindlichen Ziele zum Ausbau der erneuerbaren Energien und der CO2-Minderung beschließen. Es laufe im Ministerrat wohl auf einen unverbindlichen Fahrplan hinaus, ist vorab aus Brüsseler Diplomatenkreisen zu vernehmen. Die EU-Kommission hat zuvor vorgeschlagen, bis zum Jahr 2030 40 Prozent weniger CO2 gegenüber 1990 und ein Anteil der Ökoenergie von 27 Prozent am Energiemix verbindlich festzuschreiben (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht