Industrieentlastung Großbritannien friert CO2-Preis ein

21.03.2014 12:06
Merklistedrucken
Großbritannien hat den CO2-Mindestpreis eingefroren.
Großbritannien hat den CO2-Mindestpreis eingefroren.

London (energate) - Der britische Schatzkanzler George Osborne hat weitgehende Entlastungen für das produzierende Gewerbe angekündigt. So wird der Mindestpreis für CO2  von 2016/2017 an bis zum Ende des Jahrzehnts auf 18 Pfund/Tonne (21,57 Euro/t) eingefroren. Die britische Regierung hatte den Mindestpreis zum 1. April 2013 eingeführt, um den Umbau der Energielandschaft zu beschleunigen (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht