Dementi Bundesregierung plant keine Atomstiftung

12.05.2014 16:49
Merklistedrucken
Die Energiekonzerne äußern Pläne über eine öffentliche Stiftung für die Entsorgung ihrer Atommeiler. (Foto: E.ON SE)
Die Energiekonzerne äußern Pläne über eine öffentliche Stiftung für die Entsorgung ihrer Atommeiler. (Foto: E.ON SE)

Berlin (energate) - Die Regierung hat angebliche Gespräche mit den Atomkonzernen über eine "öffentlich-rechtliche Stiftung" für stillgelegte Kernkraftwerke dementiert. "Es gibt weder Verhandlungen noch Beschlüsse zu diesem Stiftungsmodell", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in der Bundespressekonferenz auf eine Frage von energate. Auch die Ministerien für Wirtschaft und Umwelt wiesen einen entsprechenden Bericht des "Spiegel" zurück. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht