Versorgungssicherheit Russische Lieferunterbrechung ohne Auswirkungen auf Transit

17.06.2014 09:02
Merklistedrucken
Bislang gibt es keine Einschränkungen beim Gastransit. (Foto: VKU/Regentaucher.com)
Bislang gibt es keine Einschränkungen beim Gastransit. (Foto: VKU/Regentaucher.com)

Moskau (energate) - Die Unterbrechungen der Gaslieferungen von Gazprom an die Ukraine führten zunächst nicht zu Einschränkungen beim Transit. Die Gasflüsse am ukrainisch-slowakischen Grenzübergangspunkt Velke Kapuzany waren am 16. Juni, dem ersten Tag der Unterbrechung, auf normalem Niveau. Das geht aus Daten des slowakischen Fernleitungsnetzbetreibers Eustream hervor. Dennoch reagierten die Preise an den Handelsmärkten für Erdgas. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht