Fraktionsdisziplin Abweichler kritisieren EEG-Novelle

30.06.2014 16:35
Merklistedrucken
Die Regierungskoalition hatte bei der EEG-Novelle einige Abweichler in ihren Reihen. (Foto: Bundestag/Werner Schüring)
Die Regierungskoalition hatte bei der EEG-Novelle einige Abweichler in ihren Reihen. (Foto: Bundestag/Werner Schüring)

Berlin (e21.info) - Gleich mehrere Parlamentarier aus Union und SPD haben der Abstimmung zur EEG-Novelle im Bundestag ihre Ja-Stimme verweigert. Die Große Koalition hatte die Gesetzesneufassung mit 447 von 578 abgegebenen Stimmen am 27. Juni durchgesetzt (e21.info berichtete). Immerhin 14 der 124 Nein-Stimmen und alle sieben Enthaltungen kamen von Abgeordneten der Union und SPD. Viele von ihnen gaben ihre Bedenken mit persönlichen Erklärungen zu Protokoll. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht