Suedlink Nordhessische Gemeinden gegen Leitungsbau

03.07.2014 10:18
Merklistedrucken
Nordhessens Kommunen wollen lieber eine dezentrale Energieversorgung. (Quelle: Amprion)
Nordhessens Kommunen wollen lieber eine dezentrale Energieversorgung. (Quelle: Amprion)

Wiesbaden (energate) - Der Bau der Gleichstromleitung Suedlink stößt in Nordhessen auf fundamentalen Widerstand. Die Arbeitsgemeinschaft Nord im Hessischen Städtetag hat sich gegen den Bau der Leitung ausgesprochen. "Wir streiten für eine wirtschaftlich tragfähige dezentrale Energieversorgung", teilte der Städtetag mit. Die gemeinsam von den Übertragungsnetzbetreibern Tennet und Transnet BW geplante Höchstspannungsleitung soll Strom von Schleswig-Holstein bis nach Bayern und Baden-Württemberg transportieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen