Prognos, EWI und GWS Regierungsberater rüffeln Energiewendepolitik

15.07.2014 14:19
Merklistedrucken
Nach 2030 liefern Windräder den meisten Strom in Deutschland, meinen die Institute. (Foto: Nordex)
Nach 2030 liefern Windräder den meisten Strom in Deutschland, meinen die Institute. (Foto: Nordex)

Berlin (e21.info) - Die Bundesregierung wird ihre 2010 im Energiekonzept formulierten energie- und klimapolitischen Ziele nach derzeitigem Stand wahrscheinlich nicht erreichen. Das zeigt eine Analyse, die die Forschungsinstitute Prognos aus Basel, das Energiewirtschaftliche Institut der Universität Köln (Ewi) und die Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) aus Osnabrück im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums erstellt haben. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen