Förderpolitik EU-Kommission zeigt Verständnis für rückwirkende Kürzungen

25.08.2014 15:45
Merklistedrucken
Die EU-Kommission hält rückwirkende Förderkürzungen für nicht förderlich. (Foto: © European Community, 2007)
Die EU-Kommission hält rückwirkende Förderkürzungen für nicht förderlich. (Foto: © European Community, 2007)

Berlin (e21.info) - Die EU-Kommission hat keine rechtliche Handhabe gegen die rückwirkenden Kürzungen bei der Förderung erneuerbarer Energien in einigen Mitgliedsstaaten. "So ist leider die Realität" sagte Joachim Balke von der Generaldirektion der EU-Kommission bei der "Handelsblatt-Tagung Erneuerbare Energien" in Berlin. Auf Wunsch der Staaten seien der Kommission die Hände gebunden worden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen