Preistransparenz Regierung ändert Grundversorgung

27.08.2014 17:18
Merklistedrucken
Kunden in der Grundversorgung sollen besser über ihre Energiepreise informiert werden. (Foto: Guido Grochowski/Fotolia)
Kunden in der Grundversorgung sollen besser über ihre Energiepreise informiert werden. (Foto: Guido Grochowski/Fotolia)

Berlin (energate) - Das Bundeskabinett hat Änderungen der Grundversorgungsverordnungen (GVV) Strom und Gas verabschiedet. Für Kunden in der Grundversorgung müssen die jeweiligen Versorger in Zukunft staatlich beeinflusste Preisbestandteile gesondert ausweisen und veröffentlichen (energate berichtete). Im Stromsektor werden in der Verordnung die Stromsteuer, Konzessionsabgabe, Umlagen und Netzentgelte - mit getrenntem Ausweis der Entgelte für Messstellenbetrieb und Messung - aufgeführt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht