Netzstabilisierung Wemag nimmt Batteriekraftwerk in Betrieb

16.09.2014 16:52
Merklistedrucken
Der Batteriespeicher in Schwerin ist sowohl ans Verteil-, als auch ans Übertragungsnetz angeschlossen. (Foto: Wemag)
Der Batteriespeicher in Schwerin ist sowohl ans Verteil-, als auch ans Übertragungsnetz angeschlossen. (Foto: Wemag)

Berlin/Schwerin (e21.info) - Der Mecklenburger Energieversorger Wemag hat bei Schwerin einen Netzspeicher mit fünf MW Leistung in Betrieb genommen. Mit der Anlage stabilisiere erstmals in Europa eine vollautomatische Batterie kurzfristige Schwankungen der Netzfrequenz mit Regelenergie, teilte das Unternehmen mit. So sorge der Speicher dafür, dass Wind- und Sonnenstrom in das bestehende Netz integriert werden können. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht