Regelenergie LEW und SGL setzen auf Lastmanagement

22.09.2014 15:44
Merklistedrucken
Die LEW bietet die SGL-Strommengen als Regelenergie in Form von Minutenreserve an. (Foto: SGL)
Die LEW bietet die SGL-Strommengen als Regelenergie in Form von Minutenreserve an. (Foto: SGL)

Meitingen (energate) - Die RWE-Tochter Lechwerke (LEW) und der Carbon-Hersteller SGL Group bieten über ein Lastmanagement von Industrieanlagen Regelenergie an. SGL produziert im Werk Meitingen (Bayern) unter anderem Graphitelektroden, dazu kommen Elektroöfen mit Temperaturen von bis zu 3.000 Grad zum Einsatz, teilten beiden Unternehmen. Das Aufheizen der Öfen dauert zwischen einem halben Tag und einer Woche und kann flexibel gesteuert werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht