Unternehmen Areva kürzt Investitionen

08.10.2014 13:56
Merklistedrucken
Areva bekommt nicht genügent Aufträge aus der Kernkraftwerksbranche. (Foto: EnBW/Daniel Meier-Gerber)
Areva bekommt nicht genügent Aufträge aus der Kernkraftwerksbranche. (Foto: EnBW/Daniel Meier-Gerber)

Paris (energate) - Als Reaktion auf seine finanzielle Schieflage hat der französische Kraftwerkshersteller Areva weitere umfangreiche Sparmaßnahmen angekündigt. Wie das Unternehmen mitteilte, habe der Aufsichtsrat von Areva am 7. Oktober ein entsprechendes Paket beschlossen. So sollen beispielsweise die Investitionen für 2015 und 2016 um etwa 200 Mio. Euro reduziert werden. Areva soll sich zudem von Minderheitsbeteiligungen und Projekten trennen, die "keinen strategisch…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen