Abschlagszahlungen Stadtwerke klagen erneut gegen Avacon

14.10.2014 17:17
Merklistedrucken
Die Stadtwerke Burg und Avacon streiten erneut um eine Solaranlage. (Foto: Stadtwerke Burg)
Die Stadtwerke Burg und Avacon streiten erneut um eine Solaranlage. (Foto: Stadtwerke Burg)

Burg/Helmstedt (e21.info) - Die Stadtwerke Burg aus Sachsen-Anhalt klagen erneut gegen den Netzbetreiber Avacon. Die Stadtwerke werfen der Eon-Tochter vor, ihren Zahlungsverpflichtungen bei einer Solaranlage nicht nachzukommen. Den Stadwerken steht nach eigenem Bekunden eine monatliche Abschlagszahlung in Höhe von 142,87 Euro netto zu, die Avacon den Stadtwerken an Einspeisevergütung für die Anlage in Elbe-Parey (Sachsen-Anhalt) überweisen muss. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht