Energiepolitik Frankreich: Energiewende-Gesetz nimmt erste Hürde

15.10.2014 11:41
Merklistedrucken
Frankreich will langsam weg von der Atomenergie. (Foto: Phoenix Solar AG)
Frankreich will langsam weg von der Atomenergie. (Foto: Phoenix Solar AG)

Paris (energate) - Die französische Nationalversammlung hat in erster Lesung das Gesetz der sozialistischen Regierung zur Energiewende gebilligt. Die linke Mehrheit stimmte für die Pläne, die liberal-konservative Opposition dagegen. Das Gesetzespaket zum "Umbau der Energieversorgung" sieht vor, dass Frankreich in den kommenden Jahren weniger Atomstrom produziert. Aktuell decken die 58 französischen Reaktoren rund 75 Prozent des Strombedarfs, bis zum Jahr 2025 soll dieser Anteil auf 50 Prozent sinken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht